das THG als MINT-Schule

Ausgezeichnet für Theorie und Praxis

Das THG WIRD ZUM DRITTEN MAL „MINT-FREUNDLICHE SCHULE“

Das Theodor-Heuss-Gymnasium Esslingen konnte in diesem Schuljahr erneut mit der Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ geehrt werden. Bei der Vergabefeier des Preises in der Stadthalle Reutlingen im Oktober 2018 haben 58 Schulen aus Baden-Württemberg diese Ehrung erhalten. Das THG gehört zu den 35 Schulen im Land, die nach erfolgreicher Bewerbung nun zum dritten Mal (nach 2013 und 2015) als „MINT-freundliche Schule“ geehrt wurden. Das Prädikat „MINT-freundliche Schule“ bezeichnet Schulen, die in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik für Schüler/innen vielfältige Angebote machen, deren Profil den MINT-Schwerpunkt abbildet und für die die MINT-Förderung sowohl im Unterricht als auch bei Projekten und Wettbewerben eine große Rolle spielt.

Am THG können Schüler/innen ab Klasse 8 Naturwissenschaft und Technik (NWT) als vierstündiges Profilfach wählen. Hierbei stehen schülerorientiertes und forschendes Arbeiten im Vordergrund. Darüber hinaus wird in der Kursstufe die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) in Form eines Seminarkurses angeboten: In Kooperation mit dem Georgii-Gymnasium, der Hochschule Esslingen und dem Unternehmen Index-Werke erstellen die THG-Schüler/innen ein Jahresprojekt, bei dem am Ende eine Windkraftanlage im Kleinformat und eine Seminararbeit entsteht.

Jährlich machen alle Achtklässler/innen am THG eine Exkursion ins Technorama nach Winterthur, wo sie spannende Experimente, Exponate und Vorführungen anschauen können, sowie Workshops der Fachbereiche Biologie, Chemie und Physik besuchen können. Die Fahrt ins Technorama wird im Unterricht vor- und nachbereitet, und die Teilnehmer dokumentieren ihre Ergebnisse auch gestalterisch in Zusammenarbeit mit dem Fach Bildende Kunst. Außerdem nimmt das THG jedes Jahr an MINT-Wettbewerben teil, wie zum Beispiel dem Landeswettbewerb Mathematik. Zusätzlich wird den an Mathematik interessierten Schülerinnen und Schülern eine Mathematik-AG angeboten.

Ein weiteres Projekt im Rahmen der MINT-Förderung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bildungspartner Firma Eberspächer: Dabei dürfen die Schüler/innen des Neigungsfachs Physik am Workshop Schwingungen (Automobil, Auspuffstrang) teilnehmen. Den Jugendlichen wurde an verschiedenen Stationen im Betrieb vorgestellt, wie theoretische Inhalte aus dem Bildungsplan in praktische Ingenieursarbeit eingebettet sind. Zuletzt runden Veranstaltungen wie COACHING4FUTURE des Bildungsnetzwerks Baden-Württemberg mit ihren Informationen zu naturwissenschaftlichen und technischen Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengängen das Angebot im MINT-Bereich am THG ab.

v.l.n.r.: Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt Arbeitgeber Baden-Württemberg; Kurt Lorch,THG;

Harald Fisch, Geschäftsführer "MINT Zukunft schaffen!"; Angela Fock, THG;Thomas Schenk,

Vorsitzender SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg. Foto: "(c) MINT Zukunft" 

Angela Fock (2018)

Die MINT-Angebote am THG